page contents
Your search results

Die Ferien-Immobilie als Kapitalanlage

Posted by Ute Gerlach on 6. Juni 2015
| 0

Die Ferien-Immobilie als Kapitalanlage

Unsere Tipps für Einrichtung, Ausstattung und Vermarktung einer Ferienwohnung

Die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt im südlichen Oberallgäu ist ungebrochen hoch. Insbesondere Kapitalanleger sehen in Ferien-Immobilien echte Kapitalanlage-Chancen. Damit die Ferien-Immobilie die hohen Erwartungen auch erfüllt, ist zunächst die Lage der Immobilie (Infrastruktur, Freizeitmöglichkeiten etc.) entscheidend. Eine erfolgreiche Vermietung und damit dauerhaft stabile Rendite ist nur erzielbar, wenn die Immobilie dort liegt, wo viele gerne Urlaub machen. Ist der richtige Standort gefunden, geht es nicht nur um die Größe der Immobilie, sondern auch um die Ausstattung. Ein separates Schlafzimmer sollte auf jeden Fall vorhanden sein. Und auf einen Balkon oder eine Terrasse sollten Sie keinesfalls verzichten. Beachten Sie bei der Kalkulation, dass zu den üblichen Kaufnebenkosten auch noch Modernisierungskosten kommen. Kalkulieren Sie den möglichen Mietertrag realistisch.

Um vernünftige Vermietungszahlen zu erzielen, sollten Sie auf ein stimmiges Einrichtungskonzept Wert legen. „Gelsenkirchener Barock“ oder „Eiche rustikal“ sind schon lange aus der Mode. Trend sind helle Farben und klare Linien. Bleiben Sie bei einer Stilrichtung und verzichten Sie auf das Hineinstellen von Einrichtungsgegenständen für die Sie Zuhause keine Verwendung mehr haben. Eine zeitlose, der Region angepasste, Möblierung lässt sich leichter mit farbigen Textilien kombinieren und neuen Farbtrends anpassen. Sparen Sie beim Mobiliar nicht an der falschen Stelle. IKEA-Möbel gehören nicht in eine Ferien-Immobilie im Allgäu. Denken Sie auch bei den Bodenbelägen daran, dass diese pflegeleicht und strapazierfähig sind. Nicht nur Allergiker werden es Ihnen danken. Überladen Sie Ihre Ferien-Immobilie nicht mit persönlichen Deko-Stücken wie Familienfotos. Weniger ist oftmals mehr.

Ein modernes, sauberes Badezimmer sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Viele Mieter schätzen den Komfort einer Waschmaschine. Achten Sie auch im Schlafzimmer auf genügend Stauraum für Bekleidung etc. Gute Matratzen, verstellbare Lattenroste und ein offenes Fußteil werden Ihnen Ihre Gäste danken. Genauso wie eine gut ausgestattete Küche. Dazu gehören neben Besteck, Geschirr und Gläsern in ausreichender Zahl, eine Spülmaschine, eine Mikrowelle und/oder ein Backofen sowie die üblichen Küchenhelfer (Eierkocher, Flaschenöffner etc.).

Denken Sie auch an moderne Technik wie Flachbildfernseher, DVD-Musikanlage oder den Internet-Anschluss.

Die Vermietung

Wenn Sie dies alles bedacht haben, geht es an die Vermarktung Ihrer Ferien-Immobilie. Der Großteil aller Buchungen erfolgt heute online. D.h. Sie benötigen neben einer gut designten eigenen Website, die Präsentation Ihrer Ferien-Immobilie in den gängigen Urlaubsportalen, auf dem Portal des jeweiligen Tourismusbüros etc. Dafür sollten Sie hochwertige Fotoaufnahmen in ausreichender Anzahl anfertigen. Denken Sie auch an sonstige Werbematerialien, z.B. Flyer. Achten Sie darauf, dass Ihr Belegungskalender immer aktuell ist und dass Anfragen schnellstmöglich beantwortet werden. Lassen Sie Ihre Ferien-Immobilie vom DTV (Deutscher Tourismusverband) klassifizieren. Sie benötigen eine Vertrauensperson vor Ort, die sich um die An- und Abreisemodalitäten, Endreinigung und Wäsche kümmert.

Wenn Sie dies nicht alleine leisten können oder wollen, entscheiden Sie sich am besten für eine gute Vermietungs-Agentur vor Ort. Dies hat zwar seinen Preis (ca. 25-30% des Mietpreises), bietet Ihnen aber auch einige weitere Vorteile. Gerne unterstützen wir Sie hier bei der Suche.

einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

*

Gerlach Immobilien hat 4,94 von 5 Sterne | 102 Bewertungen auf ProvenExpert.com